Sarajevo, Stadt der Gegensätze: Bikerinnen-Busen auf dem Weg zum Ramazanfest

 Während des Ramazan (so die bosnische Bezeichnung des muslimischen Fastenfestes) findet in Sarajevo oberhalb der Stadt

Ramazan Panorama

mit herrlichem Blick auf diese

Ramazan Panorama 2

ein Ramazan-Festival statt.

Ramazan Schilder

Dort sind Alkohol und Waffen verboten. (An letzterem sieht man, dass man sich in einer post-conflict-area befindet.)

Gewünscht ist dort sicher, vor allem bei den Damen, sittsame Kleidung. Etwa in der Art wie hier:

Ramazan Schaufensterpuppe

Wer jedoch von der Stadt zum Ramazan-Fest fährt, muss an einem Biker-Heim vorbei.

Dieses grüßt nicht nur mit exotischen Landschaften

Ramazan Bike-Landsc haft

und wenig religiösen Slogans

Ramazan welcome to hell

sondern auch mit einer Dame in wenig „ramazantauglichem“ Outfit.

Ramazan Bikerin

Zu stören scheint niemanden. Auch diejenigen nicht, die zum Ramazan-Fest fahren.

In solchen Momenten ist es wieder da, das Sarajevo von früher.

Keine Schwärmerei, sondern in den 1980-ern selbst so erlebt!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: