Die (fiktive) heutige jugoslawische Nationalmannschaft – Aus der jugoslawischen Fußballgeschichte (Teil 6)

Wie könnte die jugoslawische Nationamannschaft 2018 aussehen? Diese Frage mutet  seltsam an. Man kann sie jedoch nach dem Motto „Was wäre wenn?“ zumindest hypothetisch stellen. Dies hat im Jahre 2017 die Website Transfermarkt.de gemacht. Einiges wäre heute anders als früher: So würde die Mannschaft heute, anders als die jugoslawische Nationalmannschaft, die an der ersten Weltmeisterschaft... weiterlesen →

Heiße Sounds für coole Hunde!

Ist er nicht cool dieser Hund? Cool ist auch, obwohl es dort eher heiß zugeht, das Ereignis für das er wirbt: nämlich das beste europäische Musikfestival. Dies findet nicht in Deutschland, nicht in Frankreich, nicht in Großbritannien statt, sondern in Novi Sad in der Vojvodina. Dort hat sich seit dem Jahr 2000 aus kleinen Anfängen... weiterlesen →

Die WM ist nicht alles: Aus der jugoslawischen Fußballgeschichte (Teil 5)

Beitragsbild: Stadion Rajko Mitić (Ort der "Nacht von Belgrad") (Fotografin: Vlada Marinković, Wikipedia) Die jugoslawische Fußballnationalmannschaft bei der Europameisterschaft Jugoslawien war ein Land, dessen Sportler eine besondere Affinität zu Bällen in jeder Form hatten. Deshalb war man im Fußball – ebenso wie im Basket-, Hand- und Wasserball, regelmäßiger Gast auf der internationalen Szene. So konnte... weiterlesen →

Zwei Fahnen, zwei Chancen – auch darauf, doppelt enttäuscht zu werden

Selten sieht man so deutlich, in welchen Häusern Menschen mit Migrationshintergrund wohnen, wie bei der Fußballweltmeisterschaft. Dann kann man auch von der anderen Straßenseite aus erkennen, wo Menschen, die sich zu zwei Ländern hingezogen fühlen, leben. Treffen beide Länder im Verlauf des Turniers aufeinander, dann kann es allerdings zu schweren internen Loyalitätskonflikten kommen. Die zwei... weiterlesen →

Erfolglose 1980er und 1990er: Aus der jugoslawischen Fußballgeschichte(Teil 4)

Beitragsbild: Dražen Mužinić im Eröffnungsspiel 1974 gegen Brasilien (Quelle: Bundesarchiv, Bild 183-N0613-0031 / CC-BY-SA 3.0) Spanien 1982: Auch ohne Tito kein Erfolg Acht Jahre dauerte es dann bis zur nächsten WM in Spanien, wo man wegen der geringeren Anzahl von Toren gegenüber den punktgleichen Spaniern nur Gruppendritter wurde. Wieder einmal hieß es: Dovidjenja (Auf Wiedersehen)... weiterlesen →

Trübes Bier unter blauem Himmel

Auf dem West-Balkan tut sich etwas in Sachen Bier. Zum einen gibt es immer mehr neue und kleine Bierbrauereien, so dass man im letzten Jahr bereits in Mostar ein Treffen von Craft-Bierbrauern organisieren konnte. Zum anderen erweitern bestehende Brauereien ihr Sortiment und brauen nicht mehr nur Helles und Pils. Jüngstes Produkt dieser Entwicklung ist ein... weiterlesen →

Die 1960er und 1970er: Deutsch-jugoslawische Duelle – Aus der jugoslawischen Fußballgeschichte(Teil 3)

Beitragsbild: Branko Oblak erzielt das 7:0 gegen Zaires Torwart Dimbi Tubilandu (Von Bundesarchiv, Bild 183-N0618-0045 / CC-BY-SA 3.0, CC BY-SA 3.0 de) Chile 1962: Rache an den letzten „Helden von Bern“ Vier Jahre später traf man sich wieder. Dieses Mal in Chile. Ob der Veranstaltungsort in Südamerika die Jugoslawen beflügelt? Jedenfalls schafften sie es im... weiterlesen →

Unabhängigkeit Kroatiens: Musikalischer Dank, nur halbherzig politisch unterstützt (was Wikipedia aber nicht allen verrät)

Das Beitragsbild zeigt eine Karte der Personen mit kroatischer Staatsangehörigkeit und deren relativer Häufigkeit in den Landkreisen in Deutschland im Jahr 2014. Erstellt wurde es von Michael Sander, Erfurt. Weitere Informationen zum Beitragsbild finden sich am Ende des Beitrags. Politische Hintergründe eines Feiertags Der 26. Juni ist in Kroatien Feiertag. Begangen wird der Tag der... weiterlesen →

Jugoland = Bärenland

Beitragsbild: Hillebrand, Steve in Wikipedia, Stichwort "Braunbär" Das ehemalige Jugoslawien war und ist Bärenland. Überall: In allen Teilrepubliken gibt es nämlich eine dauerhafte Population. Dies kann man einer  der Karten aus der Titelstory der Ausgabe des National Geografic Magazins im Juni 2018 entnehmen. Und auch die Wikipedia-Karte über die heutigen Verbreitungsgebiete des Braunbären weltweit bestätigt... weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑