Rauchverbot für Ex-Jugos und richtige Ausländer (sehr) unterschiedlich erklärt

Unterschiedlichen Zielgruppen muss man dieselbe Information unterschiedlich mitteilen. "Orientierung am Empfängerhorizont" heißt das in Fachkreisen. Deshalb gibt sich die Beherbergungsbranche in Montenegro viele Mühe um englischsprachigen Gästen das Rauchverbot in Hotelzimmern höflich und mit Argumenten zu erklären: Während man "einheimischen" Gästen (also auch solchen aus den Nachbarstaaten) relativ kurzangebunden - und ohne Hinweis auf die... Weiterlesen →

Schöneres Podgorica mit Che Guevara

"Unsere Stadt soll schöner werden". Das ist das Ziel der Stiftung "Naša Podgorica" (Unser Podgorica). Wandbilder, Street Art, Murale, sind ein gutes Mittel, etwas Farbe und Abwechslung in das städtische Leben zu bringen. Vor allem, wenn dies mit Motiven geschieht, die entweder allgemein gefallen oder überraschen. Wir wären allerdings nicht auf die Idee gekommen, dass... Weiterlesen →

„Ihr könnt` auf uns zählen“: Auch wenn wir Rockmusik spielen, sind wir dennoch gute Kommunisten

Merkwürdige Themen und getrennte Wege Wegen der darin besungenen Themen ist die 1978 erschienene Single "Raćunajte na nas" (frei übersetzt: "Ihr könnt` auf uns zählen") der Band Rani Mraz (Früher Frost) mit ihrer Rückseite "Strašan žlulj" (frei übersetzt: "Ich habe eine mächtige Blase an den Händen".  Ja, Sie haben richtig gelesen. Das Lied heißt tatsächlich... Weiterlesen →

Who is who and where are we?

Ein Bass und eine Bomberjacke von John Entwistle von The Who, ein Hemd von Noel Gallagher (eines von Rory Gallagher wäre uns lieber 🙂 ),   eine Gitarre von Mike McGreedy von Pearl Jam und eine weitere von Santana und Schuhwerk von Mitglieder von „Sum 41“ und „3 Doors Down“ (wer auch immer die letzten... Weiterlesen →

Auf Schalke in bosnischen Pantoffeln?

Schalke  hat es trotz deutlicher besserer Leistung nicht geschafft, im Revierderby den Dortmunder BVB zu schlagen und musste sich mit einem Unentschieden zufrieden geben. Frust pur für die Gelsenkirchener! Das ist eigentlich ein Anlass, einem Schalke-Fan etwas Gutes zu tun! Wie wäre es beispielsweise mit einem paar hübscher Hauspantoffeln mit dem Embleme des  geliebten Vereins... Weiterlesen →

Murale in Schwarz-Weiß als Opfer von Fußballrivalität in der Freiluftgalerie Belgrad

In der “Freiluftgalerie Belgrad“ finden sich viele Murale: vielfältig sind die Stile und Motive. Meist sind die Bilder sehr bunt. Schwarz-weiße Bilder mit merkwürdigen Kürzeln und Symbolen Eine Sorte von Bildern unterscheidet sich jedoch davon: Sie sind vornehmlich schwarz-weiß, zeigen einzelne Personen, meist mit einem Zitat, und wer genau hinsieht, entdeckt Kürzel wie "GTR/Grupa JNA"... Weiterlesen →

Immer wieder samstags ruft die Zukunft

"Došla još jedna subota" (frei übersetzt "Und wieder ist es Samstag") ist in etwas die montenegrinische Version von "An Tagen wie diesen": Leben für den Samstagnachmittag, leben für den Fußball, hier die Spiele des "FK Budučnost", also des "FC Zukunft". Deshalb ist der Aufruf "Budučnost zove" (Die Zukunft Dich!) an den Wänden kein abstrakter politischer... Weiterlesen →

Wohin führt die jugoslawische Straße?

Jugoslawien besteht zwar als Staat nicht mehr, dennoch findet man in Prag noch eine Jugoslawien-Straße (Jugoslavska). Dies befindet sich, im Prager Stadtteil 2, in das sich nur wenige Touristen verirren geografisch durchaus nachvollziehbar, unweit der rumänischen und der Belgrader Straße. Die Jugoslavksa ist eine seit dem Ende des Sozialismus renovierte Mittelschichtsstraße mit passabler Straßenbahn und... Weiterlesen →

Ausflugsende am Vodno Mountain

Englisch soll ja die Kommunikation leichter machen, wenn man keine gemeinsame Muttersprache hat. Manchmal erschweren jedoch schon kleine Fehler die Kommunikation. Wie hier, wo man denken könnte, es würde ein "s" fehlen (ends) und sollte heißen, dass der tägliche Trip zum Canyon am Vodno Montain endet: Warum aber sollten die Reiseführer die Gäste dort stehen... Weiterlesen →

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑