Craft Beer-Welle erreicht Montenegro: IPA gesichtet

Die Craft Beer-Welle hat seit längerem den Balkan erreicht. In Podgorica gibt es eine eigene Bierakademie, die verschiedenste handwerklich gebraute Biersorten anbietet, und in Skopje konkurrieren sogar zwei Hausbrauereien miteinander. Deshalb verwundert es nicht, dass sich nun  auch die großen etablierten Brauereien an diesen Trend anhängen. Nikšićko Pivo, mittlerweile ein Ableger des internationalen Brauereikonzerns Molson... Weiterlesen →

Ganz schön ausgeschlafen: „Insa“ – Die Vorletzte ihrer Art weltweit

Zehntausende Menschen gehen täglich durch die Knez Mihajlova, die Hauptflaniermeile in Belgrad. Manche hassten eilig, andre schlendern gemächlich und lassen sich dabei viel Zeit für Schaufenster und Straßenkünstler. Kaum einer sieht jedoch nach oben. Und so kommt es, dass die Uhr in den panslawischen Farben blau-rot-weiß, die oben an einem der Gebäude angebracht ist, kaum einer... Weiterlesen →

Wo selbst Tito zu Fuß hingegangen wäre

Dieses stille Örtchen ist ehr spartanisch. Dasselbe lässt sich auch von dem Toilettenpapier sagen, das dort bereitgehalten wird. Wenn man die Bilder so aus dem Zusammenhang gerissen sieht, mag man kaum glauben, dass es sich um die Privattoilette von Tito und seiner Ehefrau Jovanka handelt. Allerdings befindet sich das Stille Örtchen nicht in einer der... Weiterlesen →

Scotty, bitte den Duschstrahl aktivieren! Science-Fiction in Balkan-Hotel-Badezimmern

Wer in den ehemaligen jugoslawischen Staaten unterwegs ist, fühlt sich im Badezimmer mancher Hotels in das Raumschiff Enterprise versetzt. Da, wo gewöhnlich eine schlichte, aber sehr funktionale Duschkabine steht, betritt man dort einen Zylinder, der mit allerlei Hightech ausgestattet ist. Man fühlt sich unweigerlich an eine Vorrichtung erinnert, die dazu dient, Menschen und Gegenstände über... Weiterlesen →

Gefahr aus der Luft in Sarajevo

Das Lichtgebilde, das hier über den Parkplatz am Flughafen von Sarajevo zu schweben scheint, könnte ein UFO sein, ist es aber nicht. Dennoch ist es der Beleg für eine Gefahr aus der Luft. Es handelt sich nämlich um das Licht einer normalen Straßenlampe, das im nassen Nebel, der die Stadt hartnäckig bedeckt (und der auch... Weiterlesen →

Plattencovers als Vorahnung des Krieges

Auch wenn man dies häufig erst in der Rückschau erkennt:  Kriege brechen meist nicht aus, sondern kündigen sich schon lange vorher an - oder werden Jahre lang herbeigeredet.  Zu dieser Art gewaltsamer Auseinandersetzungen gehören auch die Kriege, die den Zerfall des ehemaligen Jugoslawiens begleiteten. Zu den Vorboten dieses Ereignisses gehörten auch Plattencovers. Bijelo Dugme (Der... Weiterlesen →

Ex-YU-Nostalgie der Nachgeborenen

An die Vergangenheit im  gemeinsamen Staat knüpfen nicht nur Menschen an, die ihn selbst noch erlebt haben, sondern auch solche, die erst nach seinem Zerfall geboren wurden. Von den Niederlanden über Berlin bis Wien wird erfolgreich zu kommerziellen ex-jugoslawischen Parties eingeladen. In Wien geibt es sogar ein Iternet-TV-Magazin, das über solche Veranstaltungen berichtet. Und auch auf... Weiterlesen →

Noch mehr Che in Podgorica

Wir hatten ja schon davon berichtet, dass Che Guevera in Podgorica auch heute noch so populär ist, dass eine Bürgerinitiative zur Verschönerung der Stadt die Wand seines Hauses mit einem Porträt von ihm verzierte. Jetzt fanden wir noch ein weiteres Porträt von ihm. Dieses Mal hat es ein Kneipenwirt in Auftrag gegeben. Dessen Lokal heißt... Weiterlesen →

Balkanizer allein ohne seinen Verein auf Tour

Quellenangabe: Die Zeichnungen zu diesem Beitrag sind der Internetseite Trovaci.de entnommen. Herzlichen Dank dafür, dass wir sie heir verwenden dürfen. Vielen Besucher unserer Website dürfte Danko Rabrenović ein Begriff sein. Neben  Saša Stanišić dürfte er der bekannteste, mittlerweilen deutschsprachige Kulturschaffende aus dem ehemaligen Jugoslawien sein. Beide entziehen sich beharrlich der Zuschreibung zu einer der Nationalitäten... Weiterlesen →

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑