Nikolausgrüße aus Sarajevo

Nein, das ist nicht der Nikolaus, sondern ein eingeschneiter Schneemann, der offensichtlich auch gerne mal ein Bierchen trinkt. Er grüßt fröhlich und unbehelligt aus einem Vorgarten in Sarajevo, das nach Auffassung einiger eine Hochburg des politisch instrumentaliserten Islam ist.   Hinfahren und sich umschauen hilft gegen Vorurteile. Und offenbart liebenwerte Details, die nich ins Klischee... Weiterlesen →

Rauchverbot für Ex-Jugos und richtige Ausländer (sehr) unterschiedlich erklärt

Unterschiedlichen Zielgruppen muss man dieselbe Information unterschiedlich mitteilen. "Orientierung am Empfängerhorizont" heißt das in Fachkreisen. Deshalb gibt sich die Beherbergungsbranche in Montenegro viele Mühe um englischsprachigen Gästen das Rauchverbot in Hotelzimmern höflich und mit Argumenten zu erklären: Während man "einheimischen" Gästen (also auch solchen aus den Nachbarstaaten) relativ kurzangebunden - und ohne Hinweis auf die... Weiterlesen →

Schöneres Podgorica mit Che Guevara

"Unsere Stadt soll schöner werden". Das ist das Ziel der Stiftung "Naša Podgorica" (Unser Podgorica). Wandbilder, Street Art, Murale, sind ein gutes Mittel, etwas Farbe und Abwechslung in das städtische Leben zu bringen. Vor allem, wenn dies mit Motiven geschieht, die entweder allgemein gefallen oder überraschen. Wir wären allerdings nicht auf die Idee gekommen, dass... Weiterlesen →

Who is who and where are we?

Ein Bass und eine Bomberjacke von John Entwistle von The Who, ein Hemd von Noel Gallagher (eines von Rory Gallagher wäre uns lieber 🙂 ),   eine Gitarre von Mike McGreedy von Pearl Jam und eine weitere von Santana und Schuhwerk von Mitglieder von „Sum 41“ und „3 Doors Down“ (wer auch immer die letzten... Weiterlesen →

Wohin führt die jugoslawische Straße?

Jugoslawien besteht zwar als Staat nicht mehr, dennoch findet man in Prag noch eine Jugoslawien-Straße (Jugoslavska). Dies befindet sich, im Prager Stadtteil 2, in das sich nur wenige Touristen verirren geografisch durchaus nachvollziehbar, unweit der rumänischen und der Belgrader Straße. Die Jugoslavksa ist eine seit dem Ende des Sozialismus renovierte Mittelschichtsstraße mit passabler Straßenbahn und... Weiterlesen →

Ausflugsende am Vodno Mountain

Englisch soll ja die Kommunikation leichter machen, wenn man keine gemeinsame Muttersprache hat. Manchmal erschweren jedoch schon kleine Fehler die Kommunikation. Wie hier, wo man denken könnte, es würde ein "s" fehlen (ends) und sollte heißen, dass der tägliche Trip zum Canyon am Vodno Montain endet: Warum aber sollten die Reiseführer die Gäste dort stehen... Weiterlesen →

Von Desssau nach Podgorica: Bauhaus als Exportartikel

Über die Eröffnung des Bauhausmuseums in Dessau im September 2019 wurde bundesweit in den Medien berichtet. In der montenegrinischen Hauptstadt Podgorica wurde jedoch schon vorher an das hundertjährige Jubiläum des Bauhauses erinnert. Dort lädt nämlich auf dem zentralen Platz, dem Platz der Unabhängigkeit, ein großes Plakat zu einer Ausstellung, die von der deutschen Botschaft unterstützt... Weiterlesen →

Richtig „Abhängen“ im Urlaub!

Noch ist die Urlaubssaison noch nicht zu Ende. Deshalb haben Sie an der kroatischen und montenegrinischen Küste noch genug Gelegenheit um einmal so richtig abzuhängen. An einigen Plätzen können Sie das sogar wörtlich nehmen:

Utopie und Wirklichkeit: Der „neue“ Bahnhof in Skopje

Dies ist die Fortsetzung der Beiträge "Skopje: Versteckte Erinnerung an die größte Naturkastrophe, die Jugoslawien traf" und "Skopje: Ein utopischer städtebaulicher Phoenix versucht zu fliegen" zum Erdbeben in Skopje 1963 und dem anschließenden Wiederaufbau. An das verherrende Erdbeben in Skopje im Jahr 1963 erinnert auch heute noch weithin sichtbar das frühere Bahnhofsgebäude. Dieses beherbergt nämlich... Weiterlesen →

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑