Deutsches Döner für den Balkan

Das ehemalige Jugoslawien hat eine große eigene Tradition an street oder fast food. Davon kann man sich zum Beispiel an den Busbahnhöfen der Städte überzeugen. Dort wird nicht nur Gegrilltes wie Čevapčiči, Pleskavica und Ražnići in Hülle und Fülle angeboten, sondern es gibt auch leckeren Blätterteig, der unter verschiedenen Bezeichnungen (Burek oder Pita) wahlweise mit... Weiterlesen →

Skurilles Lokomobil im Einsatz gegen die Besatzer

Das heutige Eisenbahnwesen auf dem Gebiet des ehemaligen Jugoslawiens ist ziemlich heruntergekommen. Außerdem sind viele frühere Strecken längst eingestellt. Dennoch ist die Region für Bahnliebhaber eine wahre Fundgrube: An manchen noch in Betrieb befindlichen oder nicht mehr in Betrieb befindlichen Bahnhöfen sind historische Lokomotiven oder Züge ausgestellt. Wer außerdem mit offenen Augen durch das Land... Weiterlesen →

Auch kroatischer Bölkstoff macht merkwürdige Nasen

Die Bierszene in den Staaten des ehemaligen Jugoslawiens explodiert derzeit geradezu. Gab es früher gerade einmal zwei handvoll großer Brauereien, von denen jede nicht mehr als ein oder zwei Sorten braute, bringen die etablierten nun zunehmend neue Sorten auf den Markt und es kommen ständig kleinere neue Brauereien hinzu. Dabei entwickelt sich auch eine respektable... Weiterlesen →

Polen: Sprachliches Glatteis für Serbokroatisten

Slawische Sprachen sind nicht nur „irgendwie“ miteinander verwandt, sondern man kann, wenn man eine beherrscht, sich auch andere leichter erarbeiten. Man kann sogar in gewissem Maße mit jemandem, der eine andere slawische Sprache spricht, die man nie gelernt hat, kommunizieren. Das ist schön, birgt aber auch erhebliche Gefahren, da man ebenso leicht auf „falsche Freunde“,... Weiterlesen →

Freiluftgalerie Belgrad: Baumaschinen reißen Lücke in Panorama der serbischen Gesellschaft

Luxusviertel schreitet fort, Alternativkunst schwindet Das umstrittene Bauprojekt Beograd na vodi/Belgrade waterfront geht mit Siebenmeilenstiefeln voran- Gleichzeitig verschwindet das ehemalige Alternativviertel Sava Mala Schritt für Schritt. Auch viele Werke der Street Art, die dort die Häusermauern zierten, segnen so das Zeitliche. Panorama der serbischen Gesellschaft steht vor dem Abriß Besonders schade ist das für ein... Weiterlesen →

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑