Ferienkinder in Büller-bio-vac

Kinder sind anspruchsvoll, was den Urlaub angeht, und möchten unterhalten werden. Viel interessanter als Museen ist für deutsche Kinder das Dorf der eigenen Großeltern auf dem Lande irgendwo im ehemaligen Jugoslawien. Dort kann man sich in den Osterferien richtig verausgaben, wenn Felder und Gärten bestellt werden. Und dann, wenn man in den Sommerferien wiederkommt, kann... Weiterlesen →

Cockta makes more out of it (and has more in it)

Coca Cola was also a symbol of the Western way of life in the socialist states and was therefore coveted but long unattainable. For this reason, various competing or substitute products emerged in these countries. These drinks were intended to allow the population to quench their thirst for cola without having to pour valuable foreign... Weiterlesen →

Fazit: Drei Dinge besitzt das Land (Jugoslawien auf Schusters Rappen 1939 X. und letzter Teil)

In der Rubrik "Jugoslawien auf Schusters Rappen" laden wir Sie zu einer Reise (meist) zu Fuß durch das Jugoslawien der ausgehenden 1930er Jahren aus der Sicht von neugierigen Nordeuropäern ein. Dadurch entsteht gleichzeitig eine Bestandsaufnahme des unterschiedlichen Alltagslebens in den verschiedenen Gebieten des Königreichs Jugoslawiens kurz vor seiner Auflösung im Zweiten Weltkrieg und vor der... Weiterlesen →

Sarajevo – Banja Luka im Talgo: Fünf Stunden und 190 Kilometer „Eisenbahnnirvana“

Die Situation der Flüchtenden an der kroatischen EU-Außengrenze macht einen sprachlos. Auch deshalb, weil man in Bosnien und Herzegowina, wo viele Menschen während des Krieges innerhalb des Landes oder in das Ausland geflüchtet sind, normalerweise viel Verständnis und Mitgefühl für Flüchtende besitzt. Wie aber kamen die Menschen aus Nordafrika bis an die Grenze bei Bihać?... Weiterlesen →

Nordmazedonien: Sonniges Multikulti-Land mit heiligen Klöstern und Balkan-Speed-Dating (Jugoslawien auf Schusters Rappen 1939 Teil IX )

In der Rubrik "Jugoslawien auf Schusters Rappen" laden wir Sie zu einer Reise (meist) zu Fuß durch das Jugoslawien der ausgehenden 1930er Jahren aus der Sicht von neugierigen Nordeuropäern ein. Dadurch entsteht gleichzeitig eine Bestandsaufnahme des unterschiedlichen Alltagslebens in den verschiedenen Gebieten des Königreichs Jugoslawiens kurz vor seiner Auflösung im Zweiten Weltkrieg und vor der... Weiterlesen →

Das Erbeben von Ljubljana 1895

In Zagreb gab es jüngst wieder ein Erdbeben. Das erinnert daran, dass Erdbeben im ehemaligen Jugoslawien keine Seltenheit sind. Am bekanntesten dürfte wohl das Erdbeben von Skopje im Jahr 1963 sein, das auch schon mehrfach Thema auf dieser Seite war. Aber auch in Montenegro (1979) und in Banja Luka (1969) sind vielen noch in Erinnerung.... Weiterlesen →

Gute Fahrt ins neue Jahr vom Bahnsteig des Glücks

Ein gutes neues Jahr wünschen wir mit dieser Schmalspurdampflokomotive. Sie steht in der serbischen Stadt Niš auf dem „Bahnsteig des Glücks“ (peron sreće) auf dem Platz des Königs Alexander. Übrigens heißt sie „Baba Milka“ (Oma Milka) und fuhr bis 1967 in dem Kohlbergwerk Rudnik uglja Jelašnica auf einer 4,3 km langen Strecke. Dabei hat sie... Weiterlesen →

Kosovo: 550 Jahre Schlacht auf dem Amselfeld (Jugoslawien auf Schusters Rappen 1939 Teil VIII )

Quelle des Beitragsbildes: Adam Stefanović, wikicommons. In der Rubrik "Jugoslawien auf Schusters Rappen" laden wir Sie zu einer Reise (meist) zu Fuß durch das Jugoslawien der ausgehenden 1930er Jahren aus der Sicht von neugierigen Nordeuropäern ein. Dadurch entsteht gleichzeitig eine Bestandsaufnahme des unterschiedlichen Alltagslebens in den verschiedenen Gebieten des Königreichs Jugoslawiens kurz vor seiner Auflösung... Weiterlesen →

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑