Bosnien und Herzegowina nun mit Schmidt

Wer Anfang August in Bosnien Radio hörte oder Fernsehen sah, hätte denken können, er ist wieder in der Bundesrepublik Deutschland in den 1970er Jahren: Alle Nachrichtensendungen fingen mit dem Familiennamen „Schmidt“ an. Dieses Mal war der Vorname jedoch nicht Helmut, sondern Christian. Der ehemalige Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft hat seit kurzem das nicht einfache... Weiterlesen →

Cockta makes more out of it (and has more in it)

Coca Cola was also a symbol of the Western way of life in the socialist states and was therefore coveted but long unattainable. For this reason, various competing or substitute products emerged in these countries. These drinks were intended to allow the population to quench their thirst for cola without having to pour valuable foreign... Weiterlesen →

Nordmazedonien: Sonniges Multikulti-Land mit heiligen Klöstern und Balkan-Speed-Dating (Jugoslawien auf Schusters Rappen 1939 Teil IX )

In der Rubrik "Jugoslawien auf Schusters Rappen" laden wir Sie zu einer Reise (meist) zu Fuß durch das Jugoslawien der ausgehenden 1930er Jahren aus der Sicht von neugierigen Nordeuropäern ein. Dadurch entsteht gleichzeitig eine Bestandsaufnahme des unterschiedlichen Alltagslebens in den verschiedenen Gebieten des Königreichs Jugoslawiens kurz vor seiner Auflösung im Zweiten Weltkrieg und vor der... Weiterlesen →

Andere Völker, andere Weihnachten!

Bildquelle: Wikicommons https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Rakija_from_Serbia1.JPG#/media/File:Rakija_from_Serbia1.JPG Weihnachten wird im Corona-Jahr 2020 für viele vermutlich ein eher ruhiges Fest. Überhaupt feiern die Deutschen ja Weihnachten doch eher besinnlich (oder geben dies zumindest vor). Andere Völker, andere Weihnachten! Der Balkanforscher Hermann Wendel hat vor fast 100 Jahren in seinem lesenswerten Buch „Aus der Welt der Südslawen“ auch eigene Nachdichtungen serbischer... Weiterlesen →

Bosnien: Esel, Kaffee, Holz und ein weiteres sprachliches Missverständnis (Jugoslawien auf Schusters Rappen 1939 Teil VI)

Quelle des Beitragsbildes: Naklada: Knjižare H. Kopčić, Sarajevo. B.224-1938. In der Rubrik "Jugoslawien auf Schusters Rappen" laden wir Sie zu einer Reise (meist) zu Fuß durch das Jugoslawien der ausgehenden 1930er Jahren aus der Sicht von neugierigen Nordeuropäern ein. Dadurch entsteht gleichzeitig eine Bestandsaufnahme des unterschiedlichen Alltagslebens in den verschiedenen Gebieten des Königreichs Jugoslawiens kurz... Weiterlesen →

Verschenken Sie Jugoslawien!

Weihnachten steht vor der Tür. Und vielleicht kann man irgendwelchen lieben Mitmenschen auch den lockdown light und die örtlichen Ausgangssperren mit einem literarischen Geschenk versüssen? Und wann haben Sie selbst sich eigentlich zuletzt mit einem Buch beschenkt? Wir verschenken gerne Bücher. Auch weil man damit etwas machen kann, was derzeit nur sehr, sehr eingeschränkt möglich... Weiterlesen →

„Jingle Bells“ auf jugoslawisch = „Jingle Bells“ x 6

Quelle der Beitragsbildes: Deirdre 14:42, 28 February 2007 (UTC) - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=1726520 Kalt ist es draußen und dunkel. Weihnachten steht vor der Tür. Die richtige Zeit um "Jingle Bells" zu hören. Für Musikfreunde mit Bezug zum ehemaligen Jugoslawien gibt es auf "Du-Röhre" (= YouTube) die Möglichkeit, dieses weltbekannte Weihnachts- bzw. Winterlied... Weiterlesen →

Popcorn von langohrigem Karotten Zekoslav

Eine Gemeinsamkeit Jugoslawiens war, dass es überall Popcornstände gab, die mit Figuren dieser Comicfiguren beworben wurden. Die Stände waren überall dieselben (die Bilder aus unserem Beitrag stammen aus Brčko , Bosnien und Herzegowina und aus Skopje, Nordmazedonien), der Name jedoch nicht. Das niedliche, irgendwie aber auch nervige Tier hieß nämlich regional unterschiedlich Bugs Bunny, Zekoslav... Weiterlesen →

Montenegro: Gastfreundliche und tödliche Traditionen, (Jugoslawien auf Schusters Rappen 1939 Teil IV)

Informationen zum Beitragsbildes finden sich am Ende des Textes In der Rubrik "Jugoslawien auf Schusters Rappen" laden wir Sie zu einer Reise (meist) zu Fuß durch das Jugoslawien der ausgehenden 1930er Jahren aus der Sicht von neugierigen Nordeuropäern ein. Dadurch entsteht gleichzeitig eine Bestandsaufnahme des unterschiedlichen Alltagslebens in den verschiedenen Gebieten des Königreichs Jugoslawiens kurz... Weiterlesen →

Weißt Du, wieviel Sammelgebiete … Jugoslawien – Universum für Philatelisten

Das Jugoslawien kompliziert ist, wussten wir. Man lernt aber immer noch dazu: Wie kompliziert es wirklich ist, wurde uns bewußt, als wir uns mit dem Thema “Briefmarken aus Jugoslawien Sammeln" beschäftigten. Wir sind es gewohnt, dass Länder ein einheitliches Sammelgebiet darstellen. Bei Jugoslawien ist dies aufgrund der Vorgänger- und Nachfolgestaaten, deren Gliedstaaten teilweise wieder eigene... Weiterlesen →

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑