Gewohnheitsrecht und Blutrache (Historisches montenegrinisches Strafrecht II)

Beitragsbild: Aufstand der Montenegriner Quelle: Serbische Wikipedia, Аутор: Ђура Јакшић - Staresrpskeslike.com, Јавно власништво, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=20644049 In dieser Reihe berichten wir aus dem historischen montenegrinischen Strafrecht. Den vorherigen Beitrag finden Sie hier. Wir haben schon an anderer Stelle von einigen Besonderheiten des traditionellen montenegrinischen Strafrechts berichtet. Das Buch „Kaznena istorija Crne Gore“ ( „Strafgeschichte Montenegros“, Podgorica... Weiterlesen →

Presse in Jugoslawien: Die Anfänge

Die auf dem Gebiet des ehemaligen Jugoslawiens entstandenen Staaten sind junge Demokratien mit einer oft unübersichtlichen Medienlandschaft, die sich Ausländern kaum erschließt. Noch weniger ist über die Geschichte der Presse auf dem Gebiet des ehemaligen Jugoslawiens bekannt. Deshalb wollen wir einen Blick in diese werfen. Herrmann Wendel: Journalist, Balkanforscher, Sozialdemokrat "Reiseführer" in die publizistische Vergangenheit... Weiterlesen →

Partisanenkampf auf dem Balkan: Zwei Bücher zum selben Thema, aber aus sehr unterschiedlichen Perspektiven: Teil II Wissenschaftliche Betrachtungen

Wir stellen hier zwei Bücher vor, die aus sehr unterschiedlichen Perspektiven ein für das sozialistische Jugoslawien prägendes Thema behandeln. Das erste war der Bildband „Album mit Fotografien aus dem Volksbefreiungskrieg 1941-1945“ . Aufgenommen hat die Fotos General Savo Orović. Westlicher Autor analysiert Partisanenkampf als Verteidigungskonzept Aus einem ganz anderen Blickwinkel beschreibt dasselbe Thema das Buch... Weiterlesen →

KoPra: Eine Fachzeitschrift betont das kontinentaleuropäische Erbe der Ex-YU-Staaten

Rechtstransformation als Mammutaufgabe Die Umgestaltung des Rechtes der Nachfolgestaaten von Jugoslawien vom Sozialismus hin zu einem demokratischen Rechtsstaat dauert immer noch an. Anders als in den neuen deutschen Bundesländern, wo es mit dem Einigungsvertrag einen „Masterplan“ gab, fehlt es dort an einem einheitlichen Konzept dafür, wie das neue Recht aussehen soll. Darüber hinaus sind auch... Weiterlesen →

Montenegro: Gastfreundliche und tödliche Traditionen, (Jugoslawien auf Schusters Rappen 1939 Teil IV)

Informationen zum Beitragsbildes finden sich am Ende des Textes In der Rubrik "Jugoslawien auf Schusters Rappen" laden wir Sie zu einer Reise (meist) zu Fuß durch das Jugoslawien der ausgehenden 1930er Jahren aus der Sicht von neugierigen Nordeuropäern ein. Dadurch entsteht gleichzeitig eine Bestandsaufnahme des unterschiedlichen Alltagslebens in den verschiedenen Gebieten des Königreichs Jugoslawiens kurz... Weiterlesen →

In memoriam Ljubiša Letić

Jugoslawien: Während des Zweiten Weltkriegs gespalten Das Verhältnis zwischen Deutschland und Jugoslawien war, so die allgemeine Wahrnehmung, relativ entspannt. Viele Jugoslawen arbeiteten in Deutschland. Viele Deutsche machten dort Urlaub. Man kannte sich also, zumindest ein bißchen und gegenseitige Begegnungen gab es regelmäßig. Wenn man genau hinsieht war das Verhältnis jedoch nicht so einfach. Ein Grund... Weiterlesen →

Online-Workshop: Corona verändert auch in den Westbalkan-Staaten das Recht

Welche Auswirkungen hat der Coronavirus auf das Recht der verschiedenen Nachfolgestaaten Jugoslawiens? Dieses Thema diskutierten am 10. April eine Gruppe von Deutsch sprechenden ehemaligen Teilnehmern (Alumni) von Maßnahmen der Deutschen Stiftung für internationale rechtliche Zusammenarbeit e.V. (IRZ). Für den derzeit erforderlichen Abstand war gesorgt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer saßen nämlich vor ihren Computern in –... Weiterlesen →

Rauchverbot für Ex-Jugos und richtige Ausländer (sehr) unterschiedlich erklärt

Unterschiedlichen Zielgruppen muss man dieselbe Information unterschiedlich mitteilen. "Orientierung am Empfängerhorizont" heißt das in Fachkreisen. Deshalb gibt sich die Beherbergungsbranche in Montenegro viele Mühe um englischsprachigen Gästen das Rauchverbot in Hotelzimmern höflich und mit Argumenten zu erklären: Während man "einheimischen" Gästen (also auch solchen aus den Nachbarstaaten) relativ kurzangebunden - und ohne Hinweis auf die... Weiterlesen →

Auf Schalke in bosnischen Pantoffeln?

Schalke  hat es trotz deutlicher besserer Leistung nicht geschafft, im Revierderby den Dortmunder BVB zu schlagen und musste sich mit einem Unentschieden zufrieden geben. Frust pur für die Gelsenkirchener! Das ist eigentlich ein Anlass, einem Schalke-Fan etwas Gutes zu tun! Wie wäre es beispielsweise mit einem paar hübscher Hauspantoffeln mit dem Embleme des  geliebten Vereins... Weiterlesen →

Rechtsstaat „links und rechts der Donau“ in Ulm analysiert

(Beitragsbild von Verena Müller, Fotografie) Recht als „große Baustelle“ in Ex-YU Eine der Aufgaben, die von den meisten der ehemaligen jugoslawischen Staaten (immer noch) zu lösen ist, ist der Umbau des Rechtssystems, nicht nur im „geschriebenen Recht“ sondern auch im praktischen Bereich, weil nur so der Rechtsstaat beim Bürger „ankommt“. Ulmer Konferenz zum Rechtsstaat „links... Weiterlesen →

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑