In der Ehe lieber YU als EU

"An der EU hängt es, zur EU drängt es." Diesen Eindruck bekommt man, wenn man von außen auf die ehemaligen jugoslawischen Staaten sieht. Insbesondere bekommt man oft den Eindruck, dass die Staatsangehörigen der "schon-EU-Staaten" Kroatien und Slowenien "die Blickrichtung geändert" haben und wenig mit ihren früheren Landsleuten zu tun haben möchten. Zumindest für den höchstpersönlichen... Weiterlesen →

Slowenien: Trump als Einnahmequelle oder als „Deal Breaker“?

Seit der Wahl von Donald Trump zum US-Präsident bestehen zwischen Slowenien und den USA besondere Beziehungen. Die Ehefrau des US Präsidenten, Melanie Trump, geborene Knavs, stammt nämlich aus dem unterkrainischen Novo Mesto. In Slowenien hoffen deshalb manche auf einen Tourismusboom, und damit auf zusätzliche Einnahmen. Wenig begeistert von Trump ist allerdings der Kapitän der slowenischen ... Weiterlesen →

Friedhof Sustjepan: Engel, Fußball und meuternde Matrosen

Wie in vielen anderen dalmatinischen Ortschaften findet sich auch oberhalb von Krilo Jesenica, einem Ort zwischen Omis und Split, ein malerisch gelegener Friedhof. Hier heißt er Sustjepan. Von ihm geht der Blick weit über das Meer und die Inseln. Kein schlechter Platz für die Ewigkeit! Allerdings sollte man tolerant gegenüber Engelfiguren jeglicher Form sein. Die... Weiterlesen →

Ein „Münchener“ im westbosnischen Straßenverkehr

Wenn es einen Münchner in die westbosnische Stadt Livno verschlägt, dann muss er sich dort gar nicht so fremd fühlen. OK, Sprache und Mentalität sind anders. Aber er ist, wie zu Hause, von mehrheitlich katholischer Bevölkerung umgeben. Und: Er kann im Stadtverkehr, ganz wie zuhause, mit einem Bus der Münchner Verkehrsbetriebe (MVV) zur Kirche fahren.... Weiterlesen →

Diaspora is on the road again

Jetzt beginnt sie wieder: Die Reisezeit der Urlaubsheimfahrer, aka "die Diaspora". Trotz Billigflieger: Viele fahren auch heute noch mit dem Auto. Dafür muss man multitaskingfähig sein: Die Kinder müssen bei Laune gehalten werden, Manche Straßen erlauben eher geringe Geschwindigkeiten und die Staus an den Grenzen und anderswo nerven. Zur psychologischen Stärkung dienen Fixpunkte: Das sind... Weiterlesen →

Mostar: Street Legal Art ziert Gefängnismauer

Street Art entsteht oft illegal. Deshalb würde man sie wohl kaum dort vermuten, wo das Auge des Gesetzes besonders aufmerksam hinsieht. Zu solchen Plätzen gehört sicher die Mauer eines Untersuchungsgefängnisses. Genau dort findet man jedoch im Osten von Mostar poppige Wandgemälde: Was auf den ersten Blick vielleicht überrascht, wird auf den zweiten verständlich: Hier wird... Weiterlesen →

Slowenien: Grenzenloses Reisen macht Wirte arbeitslos

Wenn Grenzen fallen, ist dies nicht für alle positiv. All jene nämlich, die am bisherigen Zustand verdient hatten, haben dann das Nachsehen. Dazu gehören auch Lokalitäten, in denen sich gestresste Reisende gleich nach dem Grenzübertritt zu erheblich günstigeren Preisen gestärkt haben. Ein solches Objekt war dieses Rasthaus am Grenzübergang zwischen Österreich und Slowenien in Maribor.... Weiterlesen →

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑