„iura novit k…“? Juristen haben doch Humor!

„Iura novit curia“ ist ein alter lateinischer Rechtssatz. Er bedeutet: „Das Gericht (er)kennt das Recht“

Für die Parteien eines Zivilprozesses hat dieses Prinzip zur Folge, dass sie nur die Tatsachen vortragen, und dem Gericht nicht auch noch das Recht erklären müssen.

Dieser Rechtssatz war offensichtlich dem Setzer eines jüngst in Kroatien erschienenen juristischen Lehrbuches nicht bekannt. Weshalb er aus „curia“ ein anderes Wort, nämlich „kurac“ machte.

Da wir eine anständige Seite sind, werden wir das Wort mit k jetzt nicht übersetzen. Nur soviel: Nicht jeder hat es. Und: Es ist ein deftiger Ausdruck.

Ärgerlich ist dieser Schreibfehler auch für den Autor, der wohl beim Korrekturlesen von hunderten von Seiten einmal nicht aufgepasst hat.

Allen, die jetzt in Schadensfreude schwelgen, sei jedoch gesagt:

 Wer arbeitet, macht Fehler,

wer viel arbeitet, macht viel Fehler

und wer keine Fehler macht, ist ein fauler Hund.

„iura novit kurac“: Das sage nochmals einer,  Juristen hätten keinen Humor!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: