Es fährt kein Zug mehr aus Nirgendwo

Den Belgrader Bahnhof kennen auch viele, die nie richtig in Jugoslawien waren, aber mit der Bahn, beispielsweise als Interrailer, tiefer in den Balkan hinein nach Griechenland oder in die Türkei gefahren sind.

Bereits vor einigen Monaten hatten wir berichtet, dass der früher so quirlige Bahnhof nicht mehr wieder zu erkennen war. Heute müssen wir berichten, dass der Zustand damals noch relativ ansprechend war.

Da nun der neue Hauptbahnhof eröffnet ist, wurde der Verkehr am alten nämlich gänzlich eingestellt und relativ zügig mit den Demontage- und Abrissarbeiten begonnen. (Ausgenommen ist glücklicherweise das Hauptgebäude des Bahnhofs, das in ein Museum umgewandelt werden soll).

Hier einige Impressionen vom Bahnhof. Besonders möchten wir auf den merkwürdigen Kontrast zwischen den Trümmern der abgerissenen Bahnhofsgebäude und den Neubauten des Mega-Bausprojekts Beograd na vodi/Belgrade Waterfront im Hintergrund hinweisen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die örtliche Presse wies darauf hin, dass nicht nur der Hauptbahnhof nicht mehr wieder zu erkennen ist, sondern auch der frühere Donau-Bahnhof.

In einer Fotogalerie zeigt sie allerdings auch die positiven Seiten dieser Entwicklung, nämlich den neuen Bahnhof, der – zumindest noch im Moment – blitzblank daherkommt.

All jenen, die über den früheren Belgrader Hauptbahnhof nach Jugoslawien gereist sind oder von dort wieder zurück, dürfte es dennoch schwer ums Herz werden,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: