Des einen Leid, des anderen Freud: Deutsche Diesel-PKW für Kroatien?

Besitzer von Diesel-Fahrzeugen in Deutschland sind derzeit nicht gerade glücklich. Da dachten sie, ein umweltfreundliches Fahrzeug erworben zu haben – und dann haben sie für teueres Geld eine Dreckschleuder erstanden, um dessen Zulassung zum Straßenverkehr sie fürchten müssen.

Ärgerlich auch, dass der Wiederverkaufswert von Diesel-Fahrzeugen drastisch gesunken ist.

Eine der Lehren der Finanzwissenschaften besagt, dass jeder Schuld auch eine Forderung entgegen steht. Dies bedeutet, dass sich alles irgendwie ausgleicht. Was einer verliert, gewinnt der andere.

Der Blick nach Kroatien zeigt, dass diese Regel ist offensichtlich auch auf die Auswirkungen des Diesel-Skandals anwendbar ist. Dort, wo im Jahr 2016 insgesamt 60.000 Fahrzeuge aus der EU (die meisten davon aus Deutschland) eingeführt wurden, warten nämlich schon viele Käufer darauf, billig gewordene Diesel-Fahrzeuge aus Deutschland zu erwerben.

Dies lohnt sich aus zwei Gründen:

  • Die Nutzung älterer Fahrzeuge wurde in Kroatien im Jahr 2016 zwar durch die Einführung entsprechender Abgaben verteuert. Diese knüpfen jedoch an den CO2- Ausstoß – und nicht an denjenigen von NOx – an. Da Benzinfahrzeuge etwas mehr CO2 als Diesel ausstossen, aber fünfmal weniger NOx, macht dies die Fahrt mit Dieselfahrzeugen im Ergebnis nicht teuerer.
  • Ganz schlaue haben sogar weiter gerechnet und die Erstattungen, die Autohersteller beim Kauf umweltfreundlicher Neuwagen bei gleichzeitiger Rückgabe eines Gebrauchtfahrzeuges zahlen, verglichen, und festgestellt, dass auch diesbezüglich ein alter Diesel in Kroatien mehr Geld einbringt als in Deutschland.

Der mögliche Anstieg der Einfuhr von Dieselfahrzeugen wird in Kroatien nicht von allen begrüßt:

Die Tageszeitung Vecernji list schreibt dazu

Deutschland wird die alten, schmutzigen Dieselfahrzeuge los, die dann bei uns landen könnten – Wegen des Wertverfall warten die Kroaten nur darauf, dass sie unter Preis kaufen können (Njemačka se rješava starih prljavih dizela koji bi mogli završiti kod nas – Vrijednost im pada, a Hrvati će jedva dočekati da ga kupe ispod cijene)

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: