CIA-„Fähnchen Fieselschweif“ zu Jugendarbeitslosigkeit in Bosnien und Herzegowina

Der CIA ist ein Geheimdienst. Nicht alle Arbeitsergebnisse des CIA sind jedoch geheim. Manche werden trotz strenger Sicherheitsvorkehrungen öffentlich bekannt.

Andere werden sogar bewusst publiziert. Dazu gehören auch die Erkenntnisse des CIA über die sozialen und politischen Verhältnisse in den verschiedenen Ländern der Welt. Diese werden in einem, auch im Internet einsehbaren  Jahresbericht veröffentlicht, der sich nennt.

Welt-Tatsachenbuch“, das „Schlaue Buch“ des CIA

Das bedeutet übersetzt „Welt-Tatsachenbuch“. Ein hoher Anspruch!

Angehörige der älteren Generation fühlen sich ob dieses Titels möglicherweise an das Pfadfinderhandbuch von Tick, Trick und Track
erinnert, das in jeder Lebenssituation Rat wusste. (Dieses hieß übrige amtlich korrekt in Deutsch Das Schlaue Buch und im Original Junior Woodchucks Guidebook.)

Die neueste Ausgabe des Schlaumeierbuches des CIA erschien im August 2017 und enthält auch viele Informationen über die ehemals jugoslawischen Staaten.

Größte Jugendarbeitslosigkeit der Welt in Bosnien und Herzegowina ?

Eine der Feststellungen des Buches ist, dass Bosnien und Herzegowina der Staat in der Welt mit größten Jugendarbeitslosigkeit ist.

Das ist erschütternd, da kaum ein anderer Staat in den letzten zweieinhalb Jahrzehnten so viele internationale Hilfe erhalten hat wie dieser. Dieses Ergebnis ist also auch ein Armutszeugnis für eine ganze Reihe von Institutionen, inländische ebenso wie ausländische. (Der Ehrlichkeit halber muss darauf hingewiesen werden, dass der Bericht auch feststellt, dass die in ihm genannten offizielle Arbeitslosenzahl vermutlich zu hoch ist, da viele Menschen in Schwarzarbeitsverhältnissen beschäftigt sind. Da dies jedoch auch für andere Staaten mit ähnlich dramatischen Zahlen gilt, dürfte das am Ergebnis über die dramatische Jugendarbeitslosigkeit in Bosnien und Herzegowina wenig ändern.)

Schon vor dreißig Jahren führte die wichtigste Straße aus dem Land hinaus

In Bosnien und Herzegowina haben sich in den letzten dreißig Jahren viele Dinge verändert. Gleich geblieben ist jedoch, dass gerade die Engagierten ihre Zukunft anderswo suchen.

Dies klint schon im, offensichtlich von dem tschechisschen Dichter Milan Kundera inspirierten Lied Dan Republike (Tag der Republik) der Gruppe Zabranjeno Pusenje (Rauchen verboten) an:

Mir tut es leid, dass einige denken,

dass das Leben irgendwo anderswo stattfindet,
und nicht mehr den alten Traum träumen,
sondern nur noch auf den Pass warten, um auszureisen.

Žao mu je što neki misle/
Da je život negdje drugdje
I ne sanja se više stari san
Čekaju pasoš da odu van

Heute schlägt die Gruppe (oder das, was von ihr noch übrig ist) andere Töne an. Ihre neue  Tournee kündigt sie mit dem Motto

Ostajemo ovdje (Wir bleiben hier)

an.

 

ostajemo ovdje

an.

Aber auch in diesem Fall wird die Musik die Welt wohl nicht wirklich verändern.

  • In Bosnien und Herzegowina steigt die Zahl derjenigen, die Medizin– und Pflegeberufe lernen.
  • Und die Angebote an Deutschkurse, von offiziellen Organisationen und privaten Lehrern, werden angenommen wie noch nie.

Weil die Liebe zum Mitmenschen und zur deutschen Sprache wächst?

Nein: Weil man mit der Kombination „Medizin- oder Pflegeberuf + Deutschkenntnisse“ die größten Chancen hat, legal in Deutschland einen Arbeitsplatz zu finden.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: