August Mackes Hutladen hat noch geöffnet (in Sarajevo!)

Die Bilder von August Macke sprechen durch ihre Farben an, verbreiten aber gleichzeitig eine gewisse Melancholie, weil die dort abgebildete Welt längst untergegangen ist. Kein Wunder, Macke ist ja schon mehr als 100 Jahre tot.

Mitunter gibt es aber „Zeitblasen“, in denen sich Dinge länger halten, als in der Außenwelt. Was Macke angeht, findet man eine solche – ja, Sie lesen richtig – in Sarajevo.

Und dabei geht es nicht um eines seiner orientalischen Motive von der Tunesienreise, sondern um ein Bild, das seinen Ursprung in Deutschland hatte.

August_Macke_Hutladen
Quelle Wikicommons

Die Frau vor dem Hutladen ist eines von Mackes bekanntesten Bildern. Der Maler muss das Motiv übrigens sehr gemocht haben, er hat es nämlich mehrfach gemalt.

Macke_Hutladen_III
Quelle: Wikicommons

Hutläden dieser Art gibt es in den Zeiten von Boutiquen, Einkaufzentren und Online-Angeboten mit merkwürdigen Namen wie „Hutlando“ längst nicht mehr, möchte man meinen.

Und dann spaziert man durch die Baščaršija in Sarajevo und sieht das:

IMG_1709.JPG

Jetzt müsste noch eine Frau mit Schirm daher kommen, denkt man: Die Illusion wäre perfekt!

Keine Illusion und kein Zufall, sondern eine nette Kollegin, die wegen des regnerischen Wetters einen Schirm zur Hand hatte, haben es möglich gemacht, dem Original noch näher zu kommen:

IMG_1883

 Für alle, die sich mit eigenen Augen überzeugen wollen, dass der Ort des Geschehens wirklich in Sarajevo liegt, hier der Beweis:IMG_1921

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: