Georgstag/Djurdjev Dan/Ederlezi: Ein Feiertag für viele – und ein Lied mit umstrittener Urheberschaft

Beitragsbild: Ikone des Hl.Georg in der Kirche von Izvor, Serbien; Quelle: Wikimedia; Fotograf: Vassia Atanassova – Spiritia

Der 6. Mai ist im orthodoxen Kalender der Georgstag. Georg ist ein wichtiger Heiliger. Außerdem markiert dieser Tag den Frühlingsanfang und wird auch bei den Roma gefeiert. Dort heißt der Tag Ederlezi und muslimische Roma verbinden damit die beiden Heiligen al-Chidr und Elias, die sich der Überlieferung zufolge an diesem Tag regelmäßig treffen sollen.

Die Formen, wie diese Fest begangen werden, sind vielfältig. Das reicht von Feuern und Fackelbeleuchtung in der Nacht vorher bis hin zu Blumenschmuck an Häusern. Immer aber wird gesungen und getanzt.

Meist ist dabei ein Lied, das bei den einen Djurdjev Dan und bei den anderen Ederlezi heißt, zu hören. Ein trauriges Liebeslied, über dessen Autorenschaft Streit besteht.

Zum einen reklamiert Goran Bregović, der im Westen vor allem für die mit Iggy Pop zusammen geschriebenen Filmmusik zu dem Film Arizona Dream bekannt wurde, die Urheberschaft für sich.  Nach anderen Quellen ist es bereits 1942 entstanden und wurde während der Massendeportation von Serben von Sarajevo aus in das kroatische KZ Jasenovac gesungen. (Diese zweite Version vertritt auch eine Fernsehdokumentation, die mit deutschen Untertiteln im Internet zu finden ist.)

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: