Jetzt beginnt sie wieder: Die Reisezeit der Urlaubsheimfahrer, aka „die Diaspora“.

Trotz Billigflieger: Viele fahren auch heute noch mit dem Auto.

Dafür muss man multitaskingfähig sein:

  • Die Kinder müssen bei Laune gehalten werden,
  • Manche Straßen erlauben eher geringe Geschwindigkeiten
  • Reise 1
  • und die Staus an den Grenzen und anderswo nerven.

Zur psychologischen Stärkung dienen Fixpunkte: Das sind erreichte Zwischenetappen:

 

Vor allem aber: Der erste Teller Ćevapčići nach Überschreiten der Grenze des Heimatlandes.

Nur Hackfleischröllchen und angebratens, vorher in Fett getunktes Brot, mehr braucht es nicht, um nach Heimat zu schmecken:Reise 8

Eigentlich gehören auch Zwiebeln dazu.

Reise 9

Die lässt man aber besser unangetastet.

Schließlich sitzt man nach dem Essen noch einige Stunden im selben Auto zusammen.