Die Polizei in Köln übt „Tarnen und Täuschen“

 

image

Ein Grundprinz der Tarnung ist es, sich farblich der Umgebung anzupassen. Ein Beispiel dafür sieht man hier.

Übrigens stehen die Polizeiautos dort, wo man sich in der Silvesternacht mehr davon gewünscht hätte, nämlich in der Nähe des Kölner Hauptbahnhofs.

Jetzt zeigt man dort bei Tag und Nacht auffällig Polizeipräsenz.

image

Wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist, richtet man hinterher eine Sicherheitsvorrichtung ein.

„Symbolpolitik“ nennt man so etwas wohl.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: