Verkehr(t)schilder als politische Kundgebung

Verkehrsschilder können auch ein Ort des politischen Kampfes sein.

Beispielsweise dann, wenn von Wegweiser oder Ortsschildern, die in den beiden Schriften der dort lebenden Bevölkerungsgruppen beschriftet sind, die jeweils ungeliebte Variante bei Nacht und Nebel entweder weggekratzt oder überstrichen wird.

Verkehrsschider u Politik BuH Glamoc 2018 (1)

Dann bleibt – vor allem bei dunklen Lichtverhältnissen – zwar kaum etwas übrig, an dem sich  ein Ortsfremder orientieren könnte.  Aber  die Urheber dieser Manipulationen, haben vermutlich – trotz grundlegend unterschiedlicher politischer Anschauung – gemeinsam, dass die ohnehin niemanden mögen, der nicht aus der Gegend ist. Wegweiser sind deshalb ohnehin überflüssig.

Auch Gebietsansprüche kann man über Wegweiser deutlich machen:

Glamoc 8 2018 BH (1)

Der Ort Glamoč, der hier per Zusatzaufkleber Kroatien zugeordnet wird, liegt übrigens in Bosnien und Herzegowina und wird mehrheitlich von Serben bewohnt.

Wiederum gilt: Ortsfremde können sich aufgrund solcher Angaben leicht verfahren. Aber die haben diejenigen, die Hinweisschilder derart maniplieren, ohnehin nicht im Blick …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: