„Schlacht um Belgrad“: Welche meinen Sie ? – Darüber, wie schwierig die „jugoslawische“ Geschichte ist

Die Geschichte Jugoslawiens in Kurzform kann man kaum erzählen. Das kann man am Beispiel Belgrads deutlich machen, noch genauer: am Beispiel der Schlacht von Belgrad. Belgrad: Zu viele Schlachten Was bei Marathon oder Waterloo einfach ist (dort gab es jeweils nur eine Schlacht), wird bei Belgrad „etwas“ unübersichtlich. Wikipedia, mittlerweilen das Referenzmedium schlechthin,  bietet dazu... Weiterlesen →

EX-YU Welterbe Teil 1: Kultur und Natur

Beitragsbild: Pfahlbauten in Slowenien, Gemälde von August Grosz, Wikimedia Commons, Fotograf  James Steakley Der erste Sonntag im Juni ist in Deutschland Welterbetag. Also ist dies ein guter Tag, sich einmal anzusehen, welches UNESCO-Welterbe im ehemaligen Jugoslawien zu finden ist. Wir haben nachfolgend eine Übersicht darüber zusammengetragen, wobei wir uns der Einfachheit halber der Wikipedia bedient... Weiterlesen →

Eisenbahnknotenpunkt Srnetica, das Atlantis des jugoslawischen Eisenbahnwesens – Trainspotting der etwas anderen Art in Bosnien Teil 3

Eine Warnung vorweg Diese Folge unseres „Trainspotting der etwas anderen Art in Bosnien“ (die bisherigen Folgen über eine "namenlose Schöne im Sommerkleid" finden sie hier und diejenige über Titos ersten Zug hier) beginnt mit einer Warnung, die ebenso aus einer Kindersendung, in der physikalische Experiment gezeigt werden, stammen könnte. Sie lautet: Bitte nicht nachmachen! Der... Weiterlesen →

Ex-YU Recht im Wandel: Eine vorläufige Bestandsaufnahme

Die Länder des ehemaligen Jugoslawiens sind (immer noch) im Umbruch. Zum Weg hin zur Demokratie und in die Europäische Union gehört auch die Transformation  des  Rechts. Diese ist ein langfristiger Prozess, der nicht frei von Irrwegen ist. Deshalb lohnt es, ab und an eine Pause einzulegen, zurückzuschauen und das Erreichte kritisch zu analysieren. Dies war... Weiterlesen →

„E-Tradition“ in Kroatien zum nationalen kulturellen Erbe erklärt

In Kroatien wurde mit Beschluss des Kulturministeriums Nr. 532-04-01-03-02/2-19-2 die E-Tradition zum immateriellen kulturellen Erbe des Landes erklärt. E-Tradition? Soll das die Elektronik-Tradition sein? Ist die nicht ein bißchen jung dafür, um nationales Erbe zu werden? Nein, ist sie nicht! Weil "E" hier für "Esperanto" steht. Ja richtig, die Kunstsprache. Manche mögen lächeln, aber wir... Weiterlesen →

Georgstag/Djurdjev Dan/Ederlezi: Ein Feiertag für viele – und ein Lied mit umstrittener Urheberschaft

Beitragsbild: Ikone des Hl.Georg in der Kirche von Izvor, Serbien; Quelle: Wikimedia; Fotograf: Vassia Atanassova - Spiritia Der 6. Mai ist im orthodoxen Kalender der Georgstag. Georg ist ein wichtiger Heiliger. Außerdem markiert dieser Tag den Frühlingsanfang und wird auch bei den Roma gefeiert. Dort heißt der Tag Ederlezi und muslimische Roma verbinden damit die... Weiterlesen →

Nostalgisches Flippern mit Tito

Die Jugoslawien-Nostalgie treibt mitunter seltsame Blüten. Deshalb stößt man auch dort auf sie, wo man sie eigentlich nicht erwartet hätte. Beispielsweise im Play Store eines bekannten Internetanbieters. Dort finden sich Apps, in denen man die Münzen oder die Banknoten des ehemaligen Jugoslawiens studieren kann (vgl. zun den Währungen des ehelamigen Jugoslawiens auch  unsere Beiträge "Mein... Weiterlesen →

Tote werden zur Touristenattraktion

Krieg sollte nicht vergessen werden. Und es ist gut, wenn wieder Touristen dorthin kommen, wo Krieg herrschte. Manchmal ergibt beides zusammen jedoch eine merkwürdige Kombination. So etwa, wenn Orte, an denen Menschen gestorben sind, sogar solche, an denen unvorstellbare Massenmorde geschahen, zur Einkommensquelle für Überlebende werden.Und wenn die  "immer noch nicht abschließende Anzahl der Opfer"... Weiterlesen →

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑