Roter Stern, Grüner Halbmond und Rotes Kreuz im selben Haus

Die Stadt Zenica in Bosnien ist uns schon einmal deshalb positiv aufgefallen, weil dort in großer Selbstverständlichkeit Synagoge und Moschee gemeinsam auf Wegweisern und in der Innenstadt nah beieinander stehen. Bei einem neuerlichen Besuch haben wir eine wohl noch erstaunlichere Koexistenz entdeckt. Auch der fünfzackige kommunistische Stern und der islamische grüne Halbmond hängen dort nämlich... Weiterlesen →

Dichter verdrängt Erinnerung an mutige Frauen

In der bosnischen Industriestadt Zenica kann man in einem kleinen Park die Büsten dreier Frauen finden, die einen deutschen Namen trugen: Ditrih (also in unserer Schreibweise: Dietrich). Mira, Borka und Lina - oder wie sie in Zenica kurz genannt werden, “Sestre Ditrih” (die Dietrich Schwestern) - halfen im zweiten Weltkrieg den Partisanen bei ihrem Untergrundkampf... Weiterlesen →

Zenica-Twins: Synagoge und Moschee

"Synagogen und Moscheen vertragen sich nicht", denken viele. Und: "Bosnien ist ein Land, in dem religiöse und nationale Gegensätze immer gewaltsam ausgetragen werden". Wenn dem so wäre, dann würden die Moschee und die Synagoge dort kaum auf dasselbe Verkehrsschild passen, wie sie es hier in der bosnischen Industriestadt Zenica problemlos tun. Und in Sarajevo läuten... Weiterlesen →

Brolier a la Bosna

Im Beitrag von eben  haben wir von bereits traditionellen Germanismen in der lokalen Sprache berichtet . Die Bezeichnung "Broiler" für ein gegrilltes Federvieh, die wir in Zenica, Bosnien und Herzegowina, gesehen haben, allerdings ist ein Neu-Germanismus (der noch dazu für viele Westdeutsche kaum verständlich sein dürfte). Übrigens steht auf dem Schild in der Landesprache: "Goldenes... Weiterlesen →

Weiß-blau steht nicht für Gemütlichkeit in Zenica

Schön anzusehen ist es ja, das Eisenwerk in Zenica, wenn man es bei gutem Wetter sieht. Vor blauem Himmel werden sogar Abgase aus Fabrikschlöten zu harmlosen weißen Wolken. Wenn allerdings richtige Wolken über der Stadt liegen oder - schlimmer noch - Nebel, dann versteht man, warum hier an den Wänden steht: "Wir wollen Filter" oder... Weiterlesen →

Zenica: Fauler Hund verschläft Blockseminar

  Wochenende. Im Gebäude der Juristischen Fakultät Zenica wird dennoch gearbeitet: Ein Wochenend-Blockseminar mit Teilnehmern aus mehreren Ex-YU-Staaten findet dort statt. Auf dem Weg dahin kurzes Erschrecken. Auf dem Gehweg vor dem Fakultätsgebäude liegt ein regloser Hund. Ob er wohl? Nein, er ist nur noch entspannter als seine Artgenossen wenige Meter weiter: Disclaimer Für alle,... Weiterlesen →

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑